Sieg im Duell Zweiter gegen Vierter

Die Dritte musste stark ersatzgeschwächt gegen den Tabellenvierten aus Ostereistedt und Rhade antreten. Es wurde das erwartet schwere Spiel und umso mehr ist der Mannschaft von Henri Ohlmann dieser Sieg anzurechnen. Bereits nach einer halben Stunde führte man verdient mit 2:0 und hatte Ball und Gegner im Griff. Nach einer Unkonzentriertheit in der Abwehr (37. Minute) und einem sehenswerten Kopfballtreffer kurz vor dem Halbzeitpfiff, waren die Gäste jedoch wieder im Spiel. Der RSV kam sehr gut aus der Pause und stellte in der 47. Minute durch Fadhil Almeshrbawi die Weichen auf Sieg. Es war sein zweiter Treffer an diesem Tag, nachdem er bereits das frühe 1:0 erzielt hatte. Fortan war dem Team, für das Wygar Guliew sogar seinen Urlaub unterbrach, der unbedingte Siegeswille anzusehen. Am Ende stand ein 5:2-Sieg zu Buche, der wohl ein, zwei Tore zu hoch ausfiel. Einzig negativ war, dass der starke Schiedsrichter Frith Wutke kurz vor Ende der Partie einem Rotenburger die rote Karte zeigen musste. Die Dritte marschiert also weiter mit dem TuS Tarmstedt in der Liga vorweg und kann damit am Sonntag, den 7. April 2019 gegen die dritte Herren aus Scheessel weitermachen. Anpfiff ist in Scheessel um 15 Uhr.