Bruns wechselt gegen Sandbostel/Selsingen den Sieg ein (26.10.2018)

Am Freitagabend traf die Altherrren des RSV im Kreispokal auf den Tabellendritten der Kreisliga Nord SG Sandbostel/Selsingen. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Bruns musste auf ihren etatmäßigen Torwart Thorsten Nitz verzichten und so kam Martin Luther an den Job des Keepers. Denkbar schlecht startete man in die Partie, denn bereits nach einer Viertelstunde lagen die Gastgeber mit 0:1 hinten. Weitere 15 Minuten später fiel nach einem Missverständnis in der rotenburger Defensive das 0:2. Insgesamt fehlte der Mannschaft um Vorstandsmitglied Henning Schwardt in der ersten Halbzeit der Zugriff in den Zweikämpfen und die Durchschlagskraft in der Offensive. Trainer Bruns bewies jedoch den richtigen Riecher als er zuerst Tim Ebersbach einwechselte und später noch mit Güven Ayik nachlegte. Ersterer nahm einen Traumpass von Schwardt auf und legte überlegt quer zu Arthur Dreger, der im „Sechzener“ regelwidrig gestoppt wurde. Dem Strafstoß nahm sich dann Boris Lange erfolgreich an und verkürzte auf 1:2. Mit Ayik wechselte Bruns dann endgültig den Sieg ein. Innerhalb von fünf Minuten drehte der RSV die Partie, wobei Ayik die Tore der Hasanaj-Brüder Avni und Femi jeweils mustergültig auflegte. Mit dem 3:2-Sieg erreicht die Altherren, aufgrund der zweiten Halbzeit, verdient die nächste Runde im Kreispokal und nimmt den Schwung aus der Partie mit in die Liga, wenn es am 3. November zuhause gegen die Spielgemeinschaft aus Jeddingen und Visselhövede geht.