Rotenburger SV



Die Bezirksligamannschaft des RSV hatte im Derby beim VfL Visselhövede mit 0:2 das Nachsehen. Durch zwei Treffer von Marco Jorzick und Norman Hell in der zweiten Halbzeit konnten sich Visselhövede für die Hinspielniederlage revanchieren. Trainer Joachim Kroll war mit dem Auftreten seiner Mannschaft nicht einverstanden. Das Team muss nunmehr aufpassen, nicht wieder tief in den Abstiegskampf reinzurutschen.

Die Bedingungen waren optimal: Die in der Woche angeschlagenen Drewes, Ebersbach und France konnten von Beginn an spielen und der aufkommende Frühling sorgte für beste äußere Bedingungen.

So dauerte es nicht lange, bis der RSV durch Axel France mit 1:0 in Führung ging. Der Treffer war jedoch ein wenig glücklich, da France Schuss von einem Celler Abwehrspieler abgefälscht wurde und TUS-Keeper Eike Mach keine Abwehrchance hatte. Aber das ändert nichts daran, dass am Samstag sich eigentlich nur eine Mannschaft Torchancen erspielte - nämlich der RSV. Tim Ebersbach (27.) und erneut France (73., nach toller Vorlage von Björn Mickelat (Foto)) nutzten ihre Chancen zum verdienten 3:0-Sieg, doch zahlreiche Möglichkeiten blieben ungenutzt.

Der TUS Celle FC spielte auch trotz des Rückstandes unverdrossen weiter und wurde dabei von seinem mitgereitsen Anhang bis nach dem Schlusspfiff lautstark unterstützt. Nach dem Spiel schauten Rotenburger und Celler Anhänger im RSV-Sportlerheim gemeinsam die Berichterstattung über die Fußballbundesliga. So sollte es sein.

asdf

Go to top
JSN Sky 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework