Rotenburger SV



Es hat nicht sollen sein. Nach toller Anfangsphase und guten Chancen, nach einer Überzahl über weite Strecken der Partie und einem Kampf bis zum Umfallen mussten sich die Mannen um Kapitän Tim Ebersbach dem SSV Jeddeloh mit 0:1 geschlagen geben.

Das Spiel begann gut für den RSV: Tobis Kirschke hatte bereits in der ersten Minute die riesen Chance zum 1:0, konnte seine Chance aber nicht verwerten. Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre ... Nach 15 Minute der RSV dann in Überzahl. Ein Jeddeloher Spieler musste nach einer Notbremse mit rot den Platz verlassen. Fortan war der RSV aktiv, aber leider nicht zwingend genug. Mit einem torlosen Unentschieden wurden die Seiten gewechselt. Nach ca. einer Stunde dann die spielentscheidende Szene. Kevin Klützke spitzelt im Strafraum seinem Gegenspieler grätschend fair den Ball weg, doch der an diesem Tag häufiger im Mittelpunkt stehende  Schiedsrichter Benjamin Schmidt entschied zur Überraschung aller auf Strafstoß. Malte Müller ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und brachte sein Team in Führung. Der RSV ackerte nun  und versuchte den Ausgleich zu erzwingen. Leider fehlte in der Spitze die Durchschlagskraft. Glück hatten die Gastgeber bei den nun  zunehmenden Jeddeloher Kontern. Mehrfach scheiterten die Gäste dabei an Torwart Lohmann. Nach zwei weiteren Platzverweisen (u.a. für Jan Fitschen) spielten am Ende 10 Rotenburger gegen 9 Jeddeloher. Pech noch einmal in der 94. Minute, als der Ball nach einer Flanke auf die Latte sprang und von dort aus zurück in Feld. Den Nachschuss konnte Jeddeloh erneut blocken.

Die Partie hatte großen Unerhaltungswert. Hierüber waren sich auch die Zuschauer einig. O-Ton eines Jeddeloher Schlachtenbummlers: "Das hier macht doch wenigstens Spaß. Nicht so wie in Osnabrück ...". 

Wer den Sieg der Oberligamannschaft gegen den VfL Oldenburg nicht live verfolgen konnte oder die entscheidenden Szenen noch einmal Revue passieren lassen möchte, für den lohnt sich ein Blick auf die Seiten von Heimat-live, einem Internet-TV-Anbieter.

Heimat-live hat schon häufiger Spiele des RSV in der Oberliga aufgezeichnet. Auf den Seiten ist daher nicht nur das Oldenburg-Spiel zu sehen. Auch weitere Partien aus den letzten drei Spielzeiten werden angeboten. Einfach hier klicken, "Sport" auswählen und nach dem Stichwort "Rotenburg" suchen. Gute Unterhaltung.

Es war nicht alles Gold, was glänzte, aber am Ende zählen die drei Punkte! In einem durchwachsenen Oberligaspiel besiegte der Rotenburger SV den VfL Oldenburg und zog an den Gästen (und an Ottersberg) in der Tabelle vorbei und liegt vor dem restlichen Spieltag am morgigen Sonntag auf Platz 11.

Hier der Spielverlauf als Ticker:

5. Oldenburgs Brüning fällt im Strafraum und fordert Elfmeter, SR lässt weiterspielen

13. Flanke Röben, Kopfball Costly, knapp am Eck vorbei
16. langer Ball, Björn "Micky" Mickelat allein auf und davon, umkurvt den Torwart: 1:0
22. Schuss Mickelat, geblockt, die Bogenlampe fischt Keeper Bohe sicher
30. RSV wehrt Ecke ab, Schuss knapp am Tor vorbei
31. Röben von der linken Seite, Keeper hält
32. Flanke von rechts, Kiel unaufmerksam, Oldenburgs Kasper trifft aus 5 Metern den Ball nicht richtig, Lohmann hält
33. Abwehr uneinig, Lizius nimmt Ball mit, aber zieht übers Tor
36. Mickelat auf Costly, Sprintduell, Costly fällt im Strafraum, SR lässt weiterspielen
41. Flanke von rechts, Fitschen verpasst, Drewes klärt im letzten Moment
45. Kirschke auf Costly, der tanzt Gegner am Eck aus, TW hält

Pause

46. Foul an Röben, Freistoß Fitschen in die Arme des Oldenburger Keepers
54. Costly über recht, auf Kirschke, ohne Idee geblockt
55. Röben auf Links, Flanke geblockt
57. Lohmanns hält Volleyschuss nach flankenwechsel
60. Mickelat aus spitzem Winkel, TW Bohe hält
66. Ebersbach steil auf Costly, der mit einem Lupfer knapp daneben
67. Ballverlust vor der Abwehr, Steilpass, Lohmann ist draußen
70. Flanke von rechts, Kopfballablage, Schuss von Oldenburg drüber
72. Drewes wird zum zweiten Mal in kurzer Zeit beim Kopfballduell umgerammt
74. Flanke, Kopfball, Lohmanns lenkt zur Ecke
74. Ecke wird abgewehrt, Volley, Lohmann zur Ecke
76. Konter über Arnavatoglu, Kirschke kreuzt, festgelaufen
80. Mickelat solo, wird abgedrängt
84. Mickey in der eigene hälfte startet zum Konter, Kasper reißt ihn um, gelb
86. Flanke Kopfball, Oldenburg knapp vorbei
89. Oldenburg reklamiert Elfer, SR gibt Ecke
93. Nach einer Ecke wird der Ball auf den zweiten Pfosten verlängert, ein Oldenburger kommt aus 8 Metern frei zum Schuss - Lohmanns hält phantastisch

Aus - Sieg - drei Punkte! Nach dem Spiel stellte sich Torschütze Björn Mickelat gerne den "kritischen" Fragen des Senders heimat.live (EWE-TV).

 

 

 

 

 

 

 

 

Go to top
JSN Sky 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework